AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Verkauf und Lieferung von Produkten der GLEAM Technologies GmbH

GLEAM Technologies GmbH
Donau-City-Straße 6/2.OG/1.
1220 Wien, Österreich
Firmennummer: 398434h

I. Allgemeines
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten für den Verkauf, die Vermietung und die Lieferung von Produkten der GLEAM Technologies GmbH, Donau-City-Straße 6/2.OG/1., 1220 Wien, Firmennummer: 398434h. Der Vertragspartner („Kunde“) stimmt zu, dass im Falle der Verwendung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch ihn im Zweifel von diesen AGB auszugehen ist, auch wenn die Bedingungen des Kunden unwidersprochen bleiben. Vertragserfüllungshandlungen seitens GLEAM Technologies GmbH gelten insofern nicht als Zustimmung zu von diesen Bedingungen abweichenden Vertragsbedingungen. Verbleiben bei der Vertragsauslegung dennoch Unklarheiten, so sind diese in der Weise auszuräumen, dass jene Inhalte als vereinbart gelten, die üblicherweise in vergleichbaren Fällen vereinbart werden. Diese AGB gelten als Rahmenvereinbarung für alle weiteren Rechtsgeschäfte zwischen GLEAM Technologies GmbH und dem Kunden, falls keine abweichenden Vereinbarungen zwischen den Parteien getroffen wurden.

II. Angebote und Vertragsabschluss
Unsere Angebote sind unverbindlich und freibleibend. Der Vertrag unter Zugrundelegung dieser AGB gilt erst mit Absendung einer schriftlichen Auftragsbestätigung oder der Lieferung durch GLEAM Technologies GmbH als abgeschlossen.
Änderungen der AGB können ausschließlich mit schriftlicher Zustimmung beider Parteien erfolgen.
Nach Erteilung eines Auftrages durch den Kunden und der schriftlichen Auftragsbestätigung durch GLEAM Technologies GmbH kann dieser Auftrag durch den Kunden nicht mehr widerrufen werden. Ausgenommen hiervon sind Verbrauchergeschäfte gemäß den Bestimmungen des FAGG- Fernabsatzgesetzes.
Verbrauchern steht eine 14-tägige Rücktrittsfrist vom Vertrag ab Besitzerlangung durch den Verbraucher zu.

III. Widerrufsrecht
Verbrauchern mit Wohnsitz innerhalb der EU steht ein Rücktrittsrecht für Verträge zu, wenn der Vertrag im Rahmen des Webshops der GLEAM Technologies GmbH abgeschlossen wird. Dieses Rücktrittsrecht gilt nicht für Produkte, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden oder eindeutig auf persönliche Bedürfnisse zugeschnitten sind.
Das Widerrufsrecht ist binnen vierzehn Tagen, ab dem Tag, an dem der Kunde, das Produkt bzw.bei Teillieferungen die letzte Lieferung in Besitz genommen hat ohne Angabe von Gründen auszuüben. Zur Ausübung des Widerrufsrechts hat der Kunde die GLEAM Technologies GmbH direkt per Post an GLEAM Technologies GmbH, Donau-City-Straße 6/2. OG, 1220 Wien, [info@gleam-bikes.com], [+43-650-2908274] mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) oder mündlich (z.B. telefonisch) über den Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Das untenstehende Formular kann zur Geltendmachung des Widerrufsrechts verwendet werden. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Wenn der Kunde den Vertrag widerruft, hat GLEAM Technologies GmbH alle Zahlungen des Kunden einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Kunde eine andere Art der Lieferung als die günstigste Standardlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei GLEAM Technologies GmbH eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet GLEAM Technologies GmbH dasselbe Zahlungsmittel, das bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt wurde, es sei denn, mit dem Kunden wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall wird dem Kunden wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

IV. Preise und Zahlungen
Die Preise für GLEAM Technologies GmbH‘s im jeweiligen Kaufvertrag spezifizierten Produkte und Zusätze („Produkte“) verstehen sich exklusive Umsatzsteuer, allenfalls zuzüglich sämtlicher Transportkosten und Spesen und sind in Euro zu entrichten. Im Verrechnungsfall werden allfällige Steuern zum Produktpreis hinzugerechnet. Nach Erhalt der Rechnung durch GLEAM Technologies GmbH hat der Kunde den darin genannten Betrag innerhalb der vereinbarten Zahlungsfrist, spätestens aber innerhalb von 30 Tagen auf das

Konto Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien, IBAN: AT753200000012157004, BIC-Code RLNWATWW zu überweisen. Die Zahlung ist nur dann als rechtzeitig erfolgt anzusehen, wenn der Betrag am Fälligkeitstag eingelangt bzw. dem Konto gutgeschrieben wurde. Handelt es sich um ein Verbrauchergeschäft, so gilt die Zahlung als rechtzeitig, wenn der Überweisungsauftrag spätestens am Fälligkeitsdatum erteilt wurde.

V. Verzugszinsen
Für den Verzugsfall, selbst wenn dieser nicht vom Kunden verschuldet ist, werden ab Fälligkeit 7% des Kaufpreises jährlich als Verzugszinsen berechnet. Im Verzugsfall ist der Kunde ebenso verpflichtet sämtliche, zur Betreibung der offenen Forderungen angefallenen Kosten zu ersetzen. Bei Teilzahlung wird der gesamte Betrag fällig, sobald der Kunde mit nur einer Rate der Teilzahlung in Verzug gerät. Unbeschadet davon, steht GLEAM Technologies GmbH in diesem Fall das Recht zu, vom geschlossenen Vertrag zurückzutreten.

VI. Eigentumsvorbehalt
Das Produkt bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises und aller Kosten und Spesen das Eigentum von GLEAM Technologies GmbH. Eine Weiterveräußerung ist nur zulässig, wenn diese GLEAM Technologies GmbH rechtzeitig vorher unter Anführung des Namens bzw. der Firma und der genauen Geschäftsanschrift des Kunden bekannt gegeben wurde und GLEAM Technologies GmbH der Veräußerung zustimmt. Im Falle der Zustimmung gilt die Kaufpreisforderung als an GLEAM Technologies GmbH abgetreten, was diese jederzeit befugt, den Drittschuldner von dieser Abtretung zu verständigen. Im Falle einer Mehrzahl von Forderungen seitens GLEAM Technologies GmbH werden Zahlungen des Schuldners primär jenen Forderungen zugerechnet, die nicht (mehr) durch einen Eigentumsvorbehalt oder andere Sicherungsmittel gesichert sind. Im Falle des Verzuges ist GLEAM Technologies GmbH berechtigt, die eigenen Rechte aus dem Eigentumsvorbehalt geltend zu machen. Es wird vereinbart, dass in der Geltendmachung des Eigentumsvorbehalts kein Rücktritt vom Vertrag liegt, außer, GLEAM Technologies GmbH erklärt den Rücktritt vom Vertrag ausdrücklich. Bei Vertragsrücktritt und Warenrücknahme sind wir berechtigt, angefallene Transportspesen zu verrechnen. Mit Ausnahme der oben angeführten Weiterveräußerung, darf der Kunde bis zur vollständigen Begleichung der Kaufpreisforderung über die Vorbehaltsware nicht verfügen, insbesondere nicht verpfänden, verschenken oder verleihen. Der Kunde haftet insbesondere für die Gefahr des Unterganges, des Verlustes oder der Verschlechterung.

VII. Lieferung
Unsere Preise beinhalten keine Kosten für Zustellung, Montage oder Aufstellung. Auf Wunsch werden jedoch diese Leistungen gegen gesonderte Bezahlung von GLEAM Technologies GmbH erbracht bzw. organisiert. Falls der Kunde das Produkt nicht wie vereinbart übernommen (Annahmeverzug) hat, sind wir nach erfolgloser Nachfristsetzung berechtigt, das Produkt einzulagern, wofür wir eine Lagergebühr von 0,1% des Bruttorechnungsbetrages pro angefangenem Kalendertag in Rechnung stellen, oder auf Kosten und Gefahr des Kunden bei einem dazu befugten Gewerbsmann einzulagern. Gleichzeitig sind wir berechtigt, entweder auf Vertragserfüllung zu bestehen, oder nach Setzung einer angemessenen, mindestens 2 Wochen umfassenden Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten und das Produkt anderweitig zu verwerten, sollten keine abweichenden Vereinbarungen zwischen GLEAM Technologies GmbH und dem Kunden getroffen werden. Jegliches Material, welches im Zuge von Reparaturen durch GLEAM Technologies GmbH, oder eines offiziellen Partners ausgetauscht wird geht, wenn nicht anders vereinbart, in das Eigentum der GLEAM Technologies GmbH über, ohne dass es einer gesonderten Verständigung des Kunden bedarf. Ein Schadenersatzanspruch des Kunden wegen Nichterfüllung oder wegen Verzuges ist ausgeschlossen, sofern diese Umstände nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig durch GLEAM Technologies GmbH verschuldet worden sind.

GLEAM Technologies GmbH behält sich vor, von dem Vertrag zurückzutreten für den Fall, dass ihr nach Auftragsbestätigung und vor Lieferung Umstände in den wirtschaftlichen Verhältnissen des Kunden bekannt werden, durch welche ihre Forderung nicht mehr ausreichend gesichert erscheint.

Die vereinbarten Lieferfristen beginnen mit Vertragsabschluss zu laufen. GLEAM Technologies GmbH ist jedoch berechtigt, im Falle einer Verzögerung aufgrund höherer Gewalt (Umweltkatastrophen, Pandemie, etc) die Lieferfrist um die Dauer der Behinderung zu verlängern, längstens jedoch um sechs (6) Monate. Kommt es aus anderen Gründen zum Lieferverzug und lässt GLEAM Technologies GmbH die Nachfrist von zwei (2) Monaten fruchtlos verstreichen, so hat der Kunde das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. GLEAM Technologies GmbH ist berechtigt, Lieferungen auch in Teilen abzuliefern.

VIII. Vertragsrücktritt
Bei Annahmeverzug oder anderen wichtigen Gründen, die in der Person des Kunden liegen, wie insbesondere Konkurs des Kunden oder Konkursabweisung mangels Vermögens, sowie bei Zahlungsverzug des Kunden ist GLEAM Technologies GmbH zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt, sofern er von beiden Seiten noch nicht zur Gänze erfüllt ist. Für den Fall des Rücktrittes hat GLEAM Technologies GmbH bei Verschulden des Kunden die Wahl, einen pauschalierten Schadenersatz von 15 % des Bruttorechnungsbetrages oder den Ersatz des tatsächlich entstandenen Schadens zu begehren (Lagergebühr, etc). Bei Zahlungsverzug des Kunden ist GLEAM Technologies GmbH von allen weiteren Leistungs- und Lieferungsverpflichtungen entbunden und berechtigt, noch ausstehende Lieferungen oder Leistungen zurückzuhalten und Vorauszahlungen bzw. Sicherstellungen zu fordern oder nach Setzung einer angemessenen Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten. Im Falle eines unberechtigten Rücktritts des Kunden, hat GLEAM Technologies GmbH die Wahl, auf die Erfüllung des Vertrages zu bestehen oder der Aufhebung des Vertrages zuzustimmen; im letzteren Fall ist der Kunde verpflichtet, entweder einen pauschalierten Schadenersatz in Höhe von 15% des Bruttorechnungsbetrages oder den tatsächlich entstandenen Schaden zu bezahlen.

IX. Erfüllung und Übernahmsbedingungen
Die Lieferung ist erfüllt: a) für Lieferungen ab Werk: bei Abgabe der Meldung (per E-Mail ist ausreichend) der Versandbereitschaft durch GLEAM Technologies GmbH. Der Kunde hat das Produkt, nachdem er die Anzeige der Bereitstellung erhalten hat, am vereinbarten Abnahmeort zu prüfen und zu übernehmen. Erfolgt diese Übernahme nicht binnen 8 Tagen, so gilt der Kaufgegenstand als ordnungsgemäß übernommen und der Kunde hat sämtliche anfallenden Kosten für die nicht fristgerechte Übernahme zu übernehmen. b) für Lieferungen mit vereinbartem Empfangsort: mit der Übergabe an das Transportunternehmen. Falls der Kunde auf die Prüfung ausdrücklich oder stillschweigend verzichtet, so gilt das Produkt bei Verlassen der GLEAM Technologies GmbH oder eines offiziellen Partners als ordnungsgemäß geliefert und abgenommen. Alle Gefahren, auch die des zufälligen Unterganges, gehen im Zeitpunkt der Erfüllung auf den Kunden über, der den notwendigen Versicherungsschutz selbst zu tragen hat. Zu diesem Zeitpunkt ist der Kaufgegenstand im Sinne des § 6 Produkthaftungsgesetz in die Verfügungsmacht des Kunden übergegangen und damit in Verkehr gebracht worden. Abweichungen der oben genannten Leistungen sind nur bei ausdrücklicher Vereinbarung zwischen GLEAM Technologies GmbH und dem Kunden möglich. Wird vom Lieferwerk eine

Abholfrist festgesetzt und diese vom Käufer überschritten, so kann eine Einstellgebühr berechnet werden. Der Versand erfolgt stets ab Lieferwerk auf Rechnung und Gefahr des Käufers.

X. Gewährleistung
a) Für Verbrauchen gelten die gesetzlichen Regeln der Gewährleistung b) Für alle anderen Geschäfte (zwischen zwei Unternehmern) ist der Kunde verpflichtet unverzüglich, aber jedenfalls innerhalb von 8 Tagen nach Übergabe des Produktes den festgestellten Mangel schriftlich (E-Mail ist ausreichend) gegenüber GLEAM Technologies GmbH oder eines offiziellen Partners anzuzeigen. Falls der Mangel an Teilen besteht, welche nicht durch GLEAM Technologies GmbH produziert wurden, setzt sich GLEAM Technologies GmbH direkt mit den Produzenten der entsprechenden Komponenten in Verbindung um eine rasche Lösung herbeizuführen. Ansprüche auf Wandlung oder Preisminderung werden ausdrücklich ausgeschlossen. Mängel, welche durch natürlichen Verschleiß, oder auf der Fahrlässigkeit des Kunden beruhen und daher nicht zum Zeitpunkt der Übergabe vorhanden waren, sind von der Gewährleistung ausgeschlossen. Die Gewährleistung erlischt außerdem bei Einbau von Teilen, welche nicht von GLEAM Technologies GmbH oder Bosch stammen. Es besteht ebenso keine Gewährleistung für gebrauchte Produkte, sowie Reparaturarbeiten. Verdeckte Mängel sind unverzüglich, jedenfalls aber innerhalb von 8 Tagen nach ihrer Entdeckung schriftlich (E-Mail ist ausreichend) gegenüber GLEAM Technologies GmbH zu rügen.

Wird eine Mängelrüge nicht oder nicht rechtzeitig erhoben, so gilt die Ware als genehmigt. Die Geltendmachung von Gewährleistungs- oder Schadenersatzansprüchen sowie das Recht auf Irrtumsanfechtung aufgrund von Mängeln, sind in diesen Fällen ausgeschlossen. Handelt es sich um ein Verbrauchergeschäft, gelten die Gewährleistungs- und Schadenersatzbestimmungen hingegen jedenfalls.

XI. Schadenersatz und Haftungsausschluss
Die Haftung durch GLEAM Technologies GmbH wird auf grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz beschränkt. Dies gilt nicht für Personenschäden. Der Ersatz von Mangelfolgeschäden sowie von sonstigen Schäden, wie insbesondere Vermögensschäden ist, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen. Allfällige Regressforderungen, die Vertragspartner oder Dritte aus dem Titel „Produkthaftung“ iSd PHG gegen uns richten, sind ausgeschlossen, es sei denn, der Regressberechtigte weist nach, dass der Fehler in der Sphäre der GLEAM Technologies GmbH verursacht und zumindest grob fahrlässig verschuldet worden ist.

XII. Sonstiges
Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein, so bleiben die restlichen Bestimmungen dennoch aufrecht. Die unwirksame Bestimmung wird in diesem Fall durch eine rechtskonforme Bestimmung ersetzt, die dem von den Parteien wirtschaftlich Gewollten am nächsten kommt.

I) Auf diese AGB findet österreichisches Recht Anwendung. Die Anwendbarkeit des UNKaufrechts sowie des internationalen Privatrechts wird ausgeschlossen. Der Gerichtsstand befindet sich in Wien, Österreich, sofern gesetzlich zulässig.

Sämtliche Vereinbarungen, nachträgliche Änderungen, Ergänzungen, Nebenabreden usw. bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform, somit auch der Originalunterschrift oder der sicheren elektronischen Signatur. An GLEAM Technologies GmbH gerichtete Erklärungen, Anzeigen, etc. – ausgenommen Mängelanzeigen – bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform, somit auch der Originalunterschrift oder der sicheren elektronischen Signatur.

XIII. Widerrufsformular
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück)

– An GLEAM Technologies GmbH, Donau-City-Straße 6/2.OG/1., 1220 Wien, [E-MAIL]

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*) -Bestellt am (*)/erhalten am (*)

-Name des/der Verbraucher(s) -Anschrift des/der Verbraucher(s) -Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier) -Datum (*) Unzutreffendes streichen.

XIV. Garantie
Produkte der GLEAM Technologies GmbH entsprechen der neuesten Technologie und sind mit den besten Komponenten ausgestattet. Aufgrund dessen gewährt GLEAM Technologies GmbH dem Erstkäufer bei Kauf eines Produktes eine Garantie auf Materialdefekte und Verarbeitungsfehler von 3 Jahren für den Rahmen inkl. Hinterbau. Die genannte Garantie von 3 Jahren auf den Rahmen wird nur gewährt, wenn die Wartungsintervalle bei einem autorisierten GLEAM-Händler (siehe Website [ http://www.gleam-bikes.com/]) entsprechend der Bedienungsanleitung erfolgen. Dies ist vom autorisierten GLEAM-Händler mit Stempel und Unterschrift zu bestätigen. Die Kosten der Inspektion und Wartung sind vom Eigentümer des Produktes zu tragen. Werden die Wartungsintervalle nicht eingehalten, wird die Garantie auf 1 Jahr reduziert. Bei Rädern, die extremen Belastungen ausgesetzt sind (kommerzieller Einsatz) wird die Garantie des Motors und der zugehörigen Komponenten ebenfalls auf 1 Jahr beschränkt.

Bei Elektrofahrrädern/Pedelecs gelten für den Rahmen dieselben Garantiebestimmungen wie bei konventionellen Fahrrädern. In Hinsicht auf die verbauten Komponenten des Elektroantriebes (Akku, Steuerung, Motor…) gilt eine Garantiezeit von zwei Jahren (beginnend ab Kaufdatum – Bezogen auf Material/Verarbeitungsmängel). Hierbei sind jedoch unbedingt die jeweiligen Angaben der Komponentenherstellers zu beachten (betreffend Mindestkapazität/Ladezyklen des Akkus usw.). Diese Informationen entnehmen Sie bitte der im Lieferumfang befindlichen antriebsspezifischen Bedienungsanleitung ein jedes Elektrofahrrades/Pedelecs.

Die Garantiezeiträume beginnen ab dem Kaufdatum. Diese Garantie wird ausschließlich dem Erstkäufer von einem autorisierten GLEAM-Händler gewährt unter Ausschluss von Käufen über Internet-Versteigerungen. Wenn ein Garantiefall eintritt, hat GLEAM die Möglichkeit, nach eigenem Ermessen das defekte Bauteil zu reparieren oder zu ersetzen. Nicht defekte Bauteile werden lediglich auf Kosten des Garantienehmers ersetzt. Verschleißteile sind, sofern sie durch normale Abnutzung oder Verschleiß beschädigt sind, von der Garantie ausgenommen. Diese Teile sind im Einzelnen: Felgen, Lack, Bremsbeläge und Bremsscheiben, Sattel, Griffe, Reifen, Lenker, Vorbau, Sattelstütze, Lager und Dichtungen beweglicher Teile, Ritzel, Schaltungsrollen, Riemen, Brems- und Schaltungszüge sowie Leuchtmittel. GLEAM kann für Schäden durch Um- oder Anbau von für den jeweiligen Fahrradtyp ungeeignetem Zubehör und unsachgemäßen Gebrauch keine Garantie übernehmen.

Die Garantie gilt grundsätzlich weltweit. Zur Geltendmachung der Garantieansprüche gehen Sie mit dem Garantieschein zu Ihrer Verkaufsstelle. Der Händler wird dann das Nötige veranlassen. Ein Garantieanspruch kann nicht geltend gemacht werden, wenn Veränderungen an der OriginalKonstruktion oder Ausstattung vorgenommen wurden oder das Rad unter nicht bestimmungsgemäßen Bedingungen, v.a. über dem max. zulässigen Gesamtgewicht von 270kg verwendet wurde und/oder die Hinweise der Bedienungsanleitung nicht befolgt wurden. Mit dieser Garantie gewährt GLEAM eine freiwillige Herstellergarantie. Zusätzliche Ansprüche aus nationalem Gewährleistungsrecht bleiben hiervon unberührt.